Fandom


Yumi Shirayanagi (白柳 弓 Shirayanagi Yumi) ist eine Schülerin der elitären Hinomori Highschool, deren Schönheit und Persönlichkeit ihr den informellen Titel "Madonna" der Schule einbrachten, obwohl nur Yū Otosaka sie aufgrund seiner eigenen dramatischen Tendenzen wahrscheinlich so nennt.

Aussehen Bearbeiten

Yumi ist ein junges Mädchen mit taillenlangem schwarzem Haar, das Pony über die Augenbrauen hängt, und dunkelblauen Augen.

Normalerweise trägt sie die Schuluniform, die aus einem weißen Hemd, einem hellgrauen Blazer, einem grünen Band und einem dunkelgrauen Faltenrock besteht.

Persönlichkeit Bearbeiten

Yumi ist ein ruhiges und schüchternes Mädchen, das bereit ist, die guten Taten anderer zu vergelten, trotzdem ist sie klug genug, um die Fehler, die ein Mensch gegen sie begangen hat, nicht zu ignorieren.

Sie wird gewöhnlich mit Mishima (Yumis bester Freundin) gesehen, die sie liebevoll "Mitchon" nennt.

Handlung Bearbeiten

Yumi und Yū essen Pfannkuchen

Yumi und Yū essen Pfannkuchen.

Yumi ist die "Yamato Nadeshiko" ihrer Schule, die in der ersten Episode gesehen hat, dass sie unter den Schülern

berühmt ist. Yū Otosaka, der sich auch für sie interessiert, verursacht einen kleinen Verkehrsunfall, um ihre Zuneigung zu gewinnen. Yū, der sich wie ein Held benimmt, veranlasst sie, sich zunächst in ihn zu verlieben, und bittet ihn, sie und Mitchon in ihr Lieblings-Pfannkuchen-Café zu begleiten. Mitchon tut dann so, als müsse sie bald nach Hause gehen, und lässt sowohl Yumi als auch Yū in Ruhe, damit sie ihre eigene Zeit miteinander verbringen können. Danach fragt Yumi Yū, ob sie wieder zusammen nach Hause gehen könnten, was Yū einfach mit "ja" beantwortet.

Als Yū zur Hoshinoumi-Akademie umzog, trafen sie sich noch einmal im selben Pfannkuchen-Café. Yū fragte sie, ob sie ihn in seiner neuen Schule besuchen könnte. Yumi antwortete, dass es zu weit sei, und fragte, ob sie sich wenigstens einmal pro Woche treffen könnten. Aber Yū antwortete, dass dies nicht möglich sei, aber er kann den Grund dafür nicht erklären, weil er gezwungen war, mit niemandem über seinen Fähigkeitsfall zu sprechen. Yumi erhob sich dann und sprach ihre Dankbarkeit aus, dass er ihr einmal das Leben gerettet hat. Sie sagte, dass sie ihre Gefühle ihm gegenüber nicht vergessen werde, aber dass sie nicht einmal zusammen seien, wenn sie also Yū zur Hoshinoumi-Akademie folge, würde das bedeuten, dass sie ein Stalker sei. Dann geht sie mit der Bemerkung, dass dies ihr Abschied sei und dass sie getrennte Wege gehen müssten, sehr zum Schock von Yū.

Yumi machte sich Sorgen über Yū.

Yumi machte sich Sorgen über Yū.

Später, am Ende des Exodus, besucht sie ihn, um zu versuchen, ihn nach draußen zu bringen, nachdem er seit Ayumis Tod in seiner Wohnung eingesperrt ist. Dies führt dazu, dass Yū auf sie einschlug und sie zwang, seine Wohnung zu verlassen. Als Yū jedoch in der folgenden Episode wieder in den Studentenrat eintritt, erinnert er sich an Yumis Bemühungen, ihm zu helfen, und merkt sich, dass er sie besuchen sollte, um ihr zu danken.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.